cosa wird 5 – deine Bestellung pflanzt einen Baum in Togo

Wir feiern unseren 5. Geburtstag – whoooop whooooop 🥳🥳🥳

Kaum zu glauben, aber es ist schon wieder soweit: Wir haben Geburtstag – und zwar schon den 5. Eigentlich hatte man das Gefühl, dass man durch die Pandemie kaum was erlebt hat. Trotzdem ging dieses Jahr so unglaublich schnell vorbei. Besonders im letzten Jahr haben wir so viel Zusammenhalt der Vorarlberger gespürt und dürfen nun sehr viele für uns neue Vorarlberger zu unseren treuen Kunden zählen. Wir freuen uns sehr, dass wir sogar in dieser Zeit auf euch zählen durften und ihr uns das ganze Jahr über unterstützt habt – herzlichen Dank dafür!

So aber bevor ich ganz rührselig werde, kommen wir zu den wirklich interessanten Themen: Was haben wir uns dieses Jahr für unseren Geburtstag überlegt?

Anfangs haben wir euch einen Rabattcode geschenkt – nett, aber nicht sooo einfallsreich. Danach haben wir unsere Spende pro Bestellung erhöht – genial, aber man kann doch nicht immer das Gleiche machen. Aus diesem Grund verschenken wir dieses Jahr in unserer Geburtstagswoche zu jeder Bestellung in unserem Onlineshop einen Baum. Das machen wir natürlich nicht mit irgendwem, sondern mit einem Vorarlberger Projekt, bei dem ich selbst auch schon mithelfen durfte. Aber dazu gleich mehr 😉.

Warum einen Baum bzw. Bäume verschenken?

Ich denke, die Themen Klima- und Umweltschutz sind dank Fridays or Future und anderen Aktionen so präsent (und leider auch so notwendig) wie nie. Ich persönlich bin auch im Privatleben ein Fan davon, etwas Sinnvolles zu verschenken, das nicht noch weiter Müll produziert. Irgendwann stellte ich mir die Frage: Was schenke ich jemandem, der alles hat und das dann nicht einfach nur in einer Ecke liegt? Als mir dann Sarah Bäume und Bienenwiesen zum Geburtstag geschenkt hatte, bin ich auf den Geschmack gekommen.

Aber von wem kaufe ich die Bäume?

Irgendwann bin ich auf die Aktion „10:0 fürs Klima“ aufmerksam geworden. Dieses Projekt pflanzt mit dem Partner natureOffice Bäume in Togo (Afrika), die mindestens 30 Jahre von natureOffice gepflegt werden und so zu einem Naturwald heranwachsen können.

Wenn ich über dieses Thema rede, werden immer 2 Fragen gestellt, die ich gleich vorweg schon beantworten möchte:

Warum 10:0 fürs Klima?

Wir Österreicher verursachen mit einem durchschnittlichen Lebensstil 10 Tonnen CO2 pro Person und Jahr (Flugreisen nicht mitgerechnet). Bei 10:0 kannst du 40 Bäume in Togo kaufen, die die nächsten 30 Jahren 10 Tonnen CO2 kompensieren – damit stellst du deine 10 Tonnen auf 0.

Warum werden die Bäume in Togo/Afrika gepflanzt?

Klimaschutz ist eine globale Herausforderung aber in Vorarlberg werden Wald und Forst bereits hervorragend gepflegt und bewirtschaftet. In armen Regionen der Welt, wie beispielsweise in Togo, sind solche Aktionen nicht nur gut fürs Klima. Durch die intensive Zusammenarbeit und das Einbinden der Menschen vor Ort steigt die Sensibilität für das Thema. Dazu kommt, dass durch den Naturwald viele dauerhafte Arbeitsplätze entstehen und so ein Einkommen für die Menschen vor Ort generiert wird.

Auf dem ersten Bild seht ihr eine von 10:0 betreute Fläche vor der Baumpflanzaktion und auf dem 2. Bild eine Aufnahme von 2018.

Gebiet in Togo vor Baumpflanzaktion
10:0 für Klima Gebiet nach Baumpflanzaktion im Jahr 2018

Es werden aber auch Bäume in Vorarlberg gepflanzt

Seit Herbst 2020 pflanzt 10:0 für jedes verkaufte Baumpaket einen Baum in Vorarlberg. In Zusammenarbeit mit dem Landesforstdienst Vorarlberg und der Agrargemeinschaft Nenzing haben sie bereits über 3.000 Bäume in einem Naturwald in Göfis gepflanzt.
Wisst ihr, wer bei einer dieser Pflanz-Aktionen dabei war? Ich 😁

Und das ist auch der Grund, warum ich dem Projekt vertraue. Nicht nur weil ich Christian und Liselotte, die das Projekt gestartet haben, kenne und weiss, dass sie (Achtung: schlechter Wortwitz) dafür brennen. Oder weil sie jedes Jahr (solange keine Pandemie ausbricht 😅) nach Togo zu dem Projekt fliegen. Sondern auch, weil ich mit meinen eigenen Augen gesehen habe, das Bäume gepflanzt werden und auch selbst gemerkt habe, wie hart es zum Teil sein kann, einen Baum zu pflanzen.

Baumpflanzaktion in Göfis, Vorarlberg von 10:0 fürs Klima

In nur ein paar Sekunden kannst du dich auch klimaneutral stellen

Ich habe mich auch durch dieses Projekt 2020 klimaneutral gestellt und werde es für 2021 wieder machen. Falls ihr das auch tun möchtet, findet ihr hier weitere Informationen zum Projekt und auch die Möglichkeit, selbst ein Paket um 50 Euro zu erwerben. Es gibt aber auch ein kleines Paket mit 4 Bäumen in Togo und einem in Vorarlberg um 7 €. Da Sutterlüty dieses Projekt unterstützt, gibt es auch die Möglichkeit, das 10:0 Paket mit 40 Bäumen in Togo und einem in Vorarlberg gegen 200 Vorteilspunkte um 30 Euro zu erhalten bzw. das kleine Paket um 5 Euro gegen 25 Vorteilspunkte an jeder Sutterlüty-Kassa zu erwerben.

Unser Geschenk an euch: Wir pflanzen mit 10:0 pro Bestellung in unserer Geburtstagswoche – von 26. April bis 2. Mai einen Baum in Togo 🌳

Und so einfach gehts: Einfach wie gewohnt online bestellen und wir kaufen pro Bestellung einen Baum in Togo, der eine viertel Tonne CO2 bindet. Wir hoffen, dass ihr mit uns feiert und wir eine nette Menge an Bäumen zusammen bekommen.🥳

Pssssst: für alle, die mit Bäumen nichts anfangen können, haben wir ein paar unserer Favoriten bzw. der beliebtesten Produkte ins Angebot gestellt. So oder so, reinschauen lohnt sich 😉

PS: Falls du noch ein paar Impressionen von der Baumpflanz-Aktion von 10:0 in Göfis möchtest, haben wir hier noch ein Video für dich.

Fotos: Christian Kerber

Über die Autorin

Corinna Mitgründerin von cosa Kosmetik

Corinna   |  Mitgründerin – das co von cosa 😉


Tiere im Haus:
 🐶 Coba
Haut: Trockene Haut – im Winter sogar super-trocken, oftmals mit Trockenheitsfältchen um die Augen.
Teint: Da ich vom Hautton eher der Typ “Alpina-Weiß” bin, dachte ich immer, dass ich einen kühlen Unterton habe. Mein Unterton ist aber neutral bis warm. Da ich recht sonnenempfindlich bin und nur rot statt braun werde, trage ich täglich Sonnenschutzfaktor 50 auf mein Gesicht auf – deshalb kann ich das ganze Jahr über das gleiche Make-up benutzen 😄.
Haar: Seit zirka einem Jahr trage ich wieder meine Naturwellen. Wer selbst Wellen bzw. Locken hat weiss, dass diese oftmals trocken sind und deshalb eine etwas reichhaltigere Pflege benötigen. Da ich dazu auch gerne von Zeit zu Zeit meine Haare verändere und deshalb auch färbe, würde ich meine Haare als sehr trocken und strapaziert bezeichnen.
Duft: Ich wechsle meine Düfte gerne je nach Jahreszeit. Im Herbst/Winter mag ich die typisch schweren Vanilledüfte und im Frühling/Sommer eher etwas Fruchtig-Frisches. Blumige Düfte sind aber absolut nicht mein Ding.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.